Tipp

Säulenförmig wachsende Sumpfeiche ab Winter 2010 bei Ley erhältlich

Quercus palustris 'Green Pillar' USA-PP#9093

Vor vier Jahren haben wir die Freigabe des Patentinhabers Flemer III aus den USA erhalten, Pflanzenmaterial legal nach Europa zu importieren, zur Weiterkultur bei uns aufzuschulen, zu vermehren und in ganz Europa zu verkaufen. Seitdem kultivieren wir diese Sumpfeichensorte, die auch unter dem Namen 'Pingreen' geführt wird und aus einer Selektion der Sorte 'Crownright' hervorgegangen ist.
Anders als bei der Sorte 'Crownright', deren Kronenform sich pyramidal beschreiben lässt, wachsen die Äste bei 'Green Pillar' straff aufrecht, sodass eine echte Säulenform entsteht, die dicht und gleichmäßig verzweigt ist, ohne dass sie geschnitten werden muss.
Dieser Baum ist sehr anpassungsfähig gegenüber den verschiedensten Standortbedingungen.
Im Sommer ist das Laub glänzend dunkelgrün, das bis lang in den Winter haften bleibt. Im Herbst fällt es durch die für Sumpfeichen typische Herbstfärbung von kupfer- bis scharlachrot stark auf.
Bekannt für unsere Selektionen an Straßen- und Alleebäumen, die vor allem auch für Pflanzungen im engen Straßenraum geeignet sind, konnten wir mit Quercus palustris 'Green Pillar' unser Sortiment um ein sehr wertvolles Gehölz erweitern.
Von unserer Baumschule können Sie die ersten Exemplare dieser neuen Eichensorte ab Winter 2010 erhalten.

Beschreibung:

QUERCUS

Fagaceae

EICHE

palustris 'Green Pillar' USA-PP#9093
Synonym: Q. palustris 'Pingreen'
Säulenförmige Sumpf-Eiche

Gestalt/Natur: Langsamwüchsiger, mittelgroßer Baum mit einem weit in die Krone reichenden Stamm; schmal säulenförmige Krone, die im Alter zunehmend breiter wird.
Standort: siehe Q. palustris. 'Green Pillar' bevorzugt sonnige Standorte.
Verwendung/Kultur: Aufgrund der schmalen Säulenform ist die Sumpf-Eiche für beengte Standorte prädestiniert. Als Einzelpflanze passt der Fanal in kleine Gärten und Parks. Ideal ist es, wenn der Baumumriss voll sichtbar ist. Dies kann an Stadtstrassen, Rondells, Fußgängerzonen und kleinen Plätzen der Fall sein. Überall dort, wo es etwas zu betonen gilt, ziehen die schlanken Säulen die Blicke auf sich. So können Einfahrten sichtbar gemacht und Hofauffahrten aufgewertet werden. Auch sind Pflanzungen in Gruppen und Zeilen denkbar, beispielsweise als Alleen auf Friedhöfen oder in Parks. Im Herbst unterstreicht eine spektakuläre Herbstfärbung den hohen Zierwert der Neuheit.
Datei:
Höhe:
 16-19 m
Wuchs: schmal pyramidal
Laub: im Sommer glänzend tiefgrün; intensive dunkelrote Herbstfärbung
Blüte: noch nicht beobachtet
Frucht: noch nicht beobachtet
Standort: frisch bis nass, durchlässig, nährstoffreich, lehmig, kalkverträglich; sonnig
Sonstiges: in den USA als schmaler Straßenbaum häufig gepflanzt; erhielt 2006 die Gold-Medaille von "The Pennsylvanian Horticultural Society"; nach US-Patent geschützte Sorte